Korsika Sehenswürdigkeiten

  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.

Korsika SehenswürdigkeitenDie Sehenswürdigkeiten auf Korsika sorgen dafür, dass der Korsika Urlaub nicht nur Badespaß und Wanderabenteuer verspricht, sondern mit den interessanten Kulturstätten und zahlreichen Naturschönheiten auch charmante Höhepunkte setzt, die vor allem Kulturliebhaber ansprechen.

Auch die korsische Geschichte, die wie so viele Inseln im Mittelmeer von Eroberungen geprägt ist, hinterließ bemerkenswerte Fundstücke, die einen Einblick in das Leben der damaligen Inselbewohner ermöglichen. Hier ein Überblick der Sehenswürdigkeiten von Korsika:


Korsika Sehenswürdigkeiten

Korsika Sehenswürdigkeiten - Calvi Zitadelle Zitadelle von Calvi
Das Wahrzeichen von Calvi sorgt für einen historischen Ausblick auf den Hafen und die Küste.
Bonifacio Häuser von Bonifacio
Geradezu malerisch stehen die Häuser von Bonifacio am Abhang zum reißenden Meer. Aber wie lange noch?
Wandern GR20 Fernwanderweg GR 20
Einer der beliebtesten Fernwanderwege Europas ist ein echtes Naturerlebnis.
Filitosa Filitosa Fundstätte
Die stummen Zeugen der damaligen Inselkultur verraten einiges über die Geschichte Korsikas.
Ajaccio Napoleon Maison Bonaparte in Ajaccio
Er war ein Eroberer und wurde letztendlich verbannt. Doch hier fing alles an!
Les Calanches - Porto und Piana Les Calanches bei Porto u. Piana
Die merkwürdigen Gesteinsformationen bringen so manchen dazu Dinge zu sehen, die garnicht da sind. Oder doch?
Strand Korsika - Palombaggia Palombaggia Strand
Erholung pur in idyllischer Natur - Dafür sorgen die vielen Strände Korsikas, so wie dieser!
Korsika Bavella Das Gebiet von Bavella
Ein kleiner Spaziergang durch das Bavella-Gebiet entlockte schon so manchem Fotografen herrliche Naturbilder.


Weitere Sehenswürdigkeiten auf Korsika


Das antike Aléria auf Korsika

Die älteste Stadtsiedlung der Insel Korsika ist Aléria, das mit der ersten Bevölkerung durch die Phokäer im 6. Jh. v. Chr. in den folgenden Jahrhunderten seine Blütezeit erlebte. Etwa 20.000 Bewohner zählte der Ort in der Antike. Heute zeugt lediglich eine interessante Ausgrabungsstätte von der einstigen Größe Alérias und eignet sich für einen Ausflug im Korsika Urlaub. Nachdem auch das römische Reich der Geschichte angehörte wurde Aléria schließlich im 5. Jh. von den Vandalen zerstört. Auf dem Ausgrabungsgelände und im Museum erhalten Besucher genaue historische Hintergründe und Informationen zu Aléria, eine der kleinen Sehenswürdigkeiten auf Korsika.

Grotte du Sdragonato

Die Bootstour vom Hafen in Bonifacio bietet nicht nur die einmalige Aussicht auf die bebauten Felsklippen der Südküste, sondern beinhaltet auch den Besuch zweier Grotten am südlichen Ende von Korsika. Nachdem man den Leuchtturm am Hafengebiet passiert hat, geht es in die „Sdragonato“-Grotte, deren offene Decke die Form der Insel Korsika besitzt. Ist anschließend die spektakulärste Perspektive auf die Häuser von Bonifacio erreicht, fotografiert und bestaunt worden, umfährt man den „Grain de Sable“, ein einzelner Kreidefelsen im Wasser, der häufig auf den Bildern der Sehenswürdigkeiten von Korsika zu sehen ist. Zu letzt besucht man die „Grotte de Napoléon“, deren Eingang die Form des bekannten Huts von Napoléons besitzt. Alles in allem ein gelungener Bootsausflug, der mediterranes Genießen im Urlaub auf Korsika garantiert.

Fundstätten von Cauria

Etwa 15km südlich von Sartène liegt das Gebiet von Cauria, indem sich 3 Fundstätten der Megalithenkultur unmittelbar neben einander befinden. Das „Alignement d´l Stantari“, das „Alignement de Renaghju“ und die „Alignements de Palaggiu“ beherbergen interessante Menhire aus vergangenen Zeiten. Eine Besonderheit bildet das „Dolmen von Fontanaccia“, das über einen kleinen Pfad vom „Alignement d´l Stantari“ zu erreichen ist. Das prähistorische Grab besteht aus gigantischen Granitfelsen, von denen die Decke über drei Tonnen wiegt. Im Gegensatz zum „Alignement de Renaghju“, das sich eher unspektakulär präsentiert, bieten die „Alignements de Palaggiu“ die größte Ansammlung von Menhiren auf Korsika. Über 250 Steine stehen von Norden nach Süden ausgerichtet auf dem Gelände der Fundstätte. Mit dem stolzen Alter von bis zu 3000 Jahren sind sie Zeugen der längst vergangenen Megalithenkultur und gehören zu den Sehenswürdigkeiten auf Korsika.

Gorges de Spelunca

Von Porto, ganz im Westen von Korsika, sind es ungefähr 21 km bis Evisa. Etwa 1 km vor dem kleinen Ort bietet sich für Natur- und Wanderfreunde ein eindrucksvoller Anblick auf die „Spelunca“-Schlucht, eine kleine Naturschhönheit unter den Sehenswürdigkeiten von Korsika. Die Sicht reicht über die Täler bis zum Golf von Porto und erweckt die Lust auf eine Wanderung entlang der „Spelunca“-Schlucht in der sich der Porto-Fluss tief zwischen den Felsen befindet. Auch den Ort Ota kann man von Porto einfach erreichen, von dem es anschließend nur 2 km zu einer Brücke sind, die den Fluss überquert. Von hier aus startet ein hübscher Wanderweg entlang der „Spelunca“-Schlucht, den man bis zur Gabelung der beiden Zubringerflüsse folgen kann. Auch eine idyllische Bademöglichkeit bietet der Fluss, der unweit der Überquerung einige geeignete Becken bildet, die zur Erfrischung in der Natur der „Spelunca“-Schlucht, während des Ausflugs im Korsika Urlaub, einladen.