Die Alta-Rocca - Wandern und Geschichte erleben

  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.
  • : Function ereg() is deprecated in /var/www/web494/html/korsika/includes/file.inc on line 893.

Alta-Rocca - Wandern auf KorsikaUmgeben von hohen Gebirgen und eingegrenzt durch den Flusslauf des Fiumicicoli im Süden, bietet die Alta-Rocca eines der beeindruckendsten Wandergebiete Korsikas. Landschaftlich besticht das Gebiet im Innern der Insel durch schroffe Felsformationen und dichte Wälder, die der Alta-Rocca beeindruckende Aussichten und wundervolle Fotomotive verschaffen.

Die Felsen sind nicht namensgebend für die Alta-Rocca. Der Name leitet sich vielmehr von einem früheren Herrscher, della Rocca, ab, der das Gebiet einst regierte. Das ist nur eines der Beispiele dafür, wie eng in der Alta-Rocca Natur und Geschichte beieinanderliegen. Heute führt der Wanderweg Da Mare a Mare Sud durch die Gegend, direkt durch einige der schönsten Orte der Alta-Rocca, unter ihnen Levie und Zonza.

Korsikas Zonza

Zonza ist der größte Ort in der Gegend und vor allem für Touristen ausgebaut. Umgeben von Eichen-, Kastanien- und Kieferwäldern, liegt Zonza in der Nähe des Bavella-Massivs, dem spektakulärsten und vielleicht auch schönsten Gebirge Korsikas. Wanderer, die den Da Mare a Mare Sud von Porto-Vecchio aus zum Bavella-Pass wählen, kommen an Zonza nicht vorbei – das sollten sie auch nicht, der Ort ist schön und einen Besuch jederzeit Wert.

Levie und Umgebung

Levie bildet zweifelslos das Zentrum der Alta-Rocca. Es mag etwas verschlafen wirken, vor allem im Gegensatz zum touristisch erschlossenen Zonza, es bietet jedoch zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Besucher. Das Musée de l’Alta-Rocca, zum Beispiel, bietet nicht nur Funden aus dem Prä- und Neolithikum, sondern mit der Dame de Bonifacio das älteste menschliche Skelett, dass auf Korsika gefunden wurde – zwischen 10.000 und 9.000 Jahre alt.

Auch die Gegend um Levie bietet zahlreiche historische Schätze, die der Wissenschaft noch heute Rätsel aufgeben. So sind etwa die Ausgrabungsstätte Cucuruzzu und Capula beeindruckende Zeugnisse torreanischer Besiedlung – aus dem ersten Jahrhundert vor Christus. Die Festung Capula diente noch bis ins 13. Jahrhundert verschiedenen korsischen Feudalherren als Burg. Vor der Festung finden sich die Reste eines Menhir, ein Zeugnis für ein von den Torreanern zerstörtes megalithisches Dorf – noch älter also, als die Gebäude der Torreaner.

Die Alta-Rocca ist mit ihren zahlreichen Wegen und Pfaden, mit ihren kleinen Orten, schattigen Wäldern und historischen Ausflugszielen, ein Muss für jeden Wanderer und auch für jeden, der die Geschichte Korsikas hautnah erleben möchte.